Reisetipps Lappland: Die richtige Reisezeit



Wenn Sie ihren Urlaub in Lappland planen, müssen Sie sich nicht unbedingt auf den Sommer festlegen. Jede Jahreszeit empfängt mitteleuropäische Besucher mit ihrem besonderen Reiz. Die langen Nächte im Winter sind gar nicht so tiefschwarz- der Schnee erleuchtet die Nacht sozusagen von unten. Und wenn die Sonne im Frühjahr wieder aufgeht, werden die Tage schnell länger als in Mitteleuropa. Schnee und Eis schmelzen im Nu, wenn es gegen Ende Mai warm wird. Schon nach wenigen Tagen stehen Sträucher und Bäume in voller Blüte. Der stabile und warme Sommer lädt dann zum Wandern unter der Mitternachtssonne ein.

Herbstliches Bunt

Noch reizvoller ist allerdings der beginnende Herbst. Wenn Sie gegen Ende August/Anfang September nach Lappland reisen, erleben Sie ein einmaliges Naturerlebnis: Der erste Frost erledigt die Mücken; Laub, Flechten und Moose erscheinen in ihren schönsten Farbtönen und die ersten Polarlichter oszillieren am nächtlichen Himmel. Nur die Übergangszeit zum echten Winter ist recht gewöhnungsbedürftig: Die Tage sind kurz und dunkel, der erste Schnee ist noch nicht gefallen und die moorartige Landschaft wirkt düster und kalt. Doch selbst diese trübe Zeit des Jahres besitzt ungeheure Atmosphäre und wenn Sie die Melancholie einer dunklen Spätherbstlandschaft kennenlernen möchten, kommen Sie im Oktober oder November nach Finnland.

Egal welche Reisezeit Sie wählen: Ihr Urlaub in Lappland wird sicherlich zum unvergessenen Erlebnis werden!

(Bildquelle: nosleeper)

Weitere Beiträge

Tags: , , , , , ,