Portugal schaut gespannt nach Finnland


Wegen eines gravierenden Haushaltsdefizits hat die Regierung Portugals einen Hilferuf nach finanzieller Unterstützung an die EU Kommission gerichtet. Das Zünglein an der Waage spielt Finnland, wo die Portugalhilfe vom Parlament gebilligt werden muss.

Nach den Wahlen und den überraschenden Zugewinnen der rechtspopulistischen Partei die „Wahren Finnen“ hat sich die Sitzverteilung im Parlament deutlich verändert. Die „Wahren Finnen“ sprechen sich klar gegen EU-Gelder für schwächere Mitglieder aus und werden versuchen, die Entscheidung zu ihren Gunsten zu beeinflussen. Bis zum 13. Mai soll die Frage laut designiertem Ministerpräsident Jyrki Katainen geklärt werden.

Weitere Beiträge

Tags: , , , , ,