Niko – Lentäjän poika


Die finnische Trickfilmproduktion „Niko – Ein Rentier hebt ab!“ greift ab 05.11.2009 nach den Sternen an Europas Kinokassen. Der Film aus dem Hause Universum erzählt die Geschichte des kleinen Rentiers Niko, das davon träumt, fliegen zu können, wie die berühmten Rentiere des Weihnachtsmannes.

Teuerste Produktion

Mit einem Budget von 6 Millionen Euro ist der Film, der bisher teuerste Film aus Finnland. Und eine der aufwendigsten Trickfilmproduktionen Europas. In Know-how und Möglichkeiten steht die europäische Animationsfilmbranche den großen Konkurrenten in Amerika eigentlich nichts nach. Einzig an den Finanzierungsmöglichkeiten hapert es häufig. Doch das Risiko war es Produzent Hanne Tuomainen wert.

Modernes Weihnachtsmärchen

Gemeinsam mit Marteinn Thorisson entwarf er auch das Script zu der modernen Weihnachtsgeschichte. Ansatzpunkt der beiden Autoren waren finnischen Legenden und Sagen aus ihrer eigenen Kindheit. Herausgekommen ist eine rührende Erzählung über die Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens, verpackt in einem witzigen und spannenden Abenteuer für die ganze Familie.

Es ist Tuomainens erste Arbeit im Trickfilmbereich, darum holte er sich mit den beiden Regisseuren Kari Juusonen und Michael Hegner, zwei erfahrene Trickfilmer mit ins Boot.

Weitere Beiträge

Tags: , , , , , ,