Finnische Sprache


Offizielle Sprache in Finnland ist, neben Schwedisch, Finnisch. Die finnischsprachige Bevölkerung macht mit 92% allerdings den Großteil aus. Ungefähr 6% der Bevölkerung sprechen Schwedisch. Finnland-Schwedisch und in Schweden gesprochenes Reichs-Schwedisch unterscheiden sich allerdings in Aussprache und Wortschatz. Finnisch und Schwedisch unterscheiden sich ebenfalls sehr stark.

Finnisch-ugrischer Sprachstamm

Finnisch gehört wie Ungarisch oder Estnisch zum finno-ugrischen Sprachstamm und hat deswegen kaum etwas mit Englisch, Französisch, Spanisch oder Latein gemeinsam. Den meisten Sprachenlernern fällt es deswegen auch schwerer Finnisch zu lernen als Schwedisch. Der Ursprung des finnisch-ugrischen Sprachstammes ist fern im Osten in den russischen Steppen, in der Nähe des Uralgebirges, zu finden.

Grammatik und Wortschatz

Finnisch ist durch einen fremdartigen Wortschatz und eine komplizierte Grammatik gekennzeichnet. Im Finnischen wird zum Beispiel zwischen 15 Fällen unterschieden. Länge der Vokale und Konsonanten wird durch Doppelschreibung bestimmt. Die gesprochene Sprache entspricht der Schriftsprache. Alle Wörter werden auf der ersten Silbe betont.

Schwedisch wird vor allem an der West- und Südküste sowie auf den Ålandinseln gesprochen.

Minderheitensprachen

Daneben hat die samische Sprache einen offiziellen Status in einigen Gebieten Lapplands und wird von einer geringen Minderheit als Muttersprache gesprochen.

Weitere Sprachen in Finnland sind Russisch und Romani, das von den Roma gesprochen wird, die sich seit mehreren hundert Jahren in kleinen Gruppen in Finnland angesiedelt haben.

(Bildquelle: astro-dudes)

Weitere Beiträge

Tags: , ,