Sauli Niinistö wird wie erwartet finnischer Präsident


Keine Überraschung gab es bei der Stichwahl zwischen dem liberal-konservativen Präsidentschaftskandidaten Sauli Niinistö und seinem ‚grünen‘ Konkurrenten Pekka Haavisto. 66 Prozent der Stimmen konnte Niinistö auf sich vereinen und wird somit Nachfolger von Präsidentin Tarja Halonen, die nach zwei Amtszeiten nicht mehr kandidieren durfte.

Somit endet eine 30-jährige Ära, in der Finnland ein sozial-demokratisches Staatsoberhaupt hatte. Nur 68,9 Prozent der 4,4 Millionen Wahlberechtigten gingen bei der Stichwahl an die Urne. Der ehemalige Finanzminister Niinistö ist ein Befürworter des Euro, der die Währung während seiner Amtszeit von 1996 bis 2003 eingeführt hat.

Weitere Beiträge

Tags: , , , , ,