Finnland will spanische Bankaktien als Sicherheit


Wie beim Rettungsschirm für Griechenland fordert Finnland für die EU-Unterstützung Spaniens Sicherheiten. Dies könnte in Form von Bankaktien geschehen, erklärt die finnische Finanzministerin Jutta Urpilainen dem Staatsfernsehen YLE TV1.

„Wir haben diese Option besprochen“, erklärt sie, „aber es ist eine von mehreren Möglichkeiten. Derzeit ist es noch unmöglich zu sagen, wie die konkrete Ausgestaltung einer Sicherheitsleistung aussehen könnte.“ Die Verhandlungen, so ist Urpilainen überzeugt, würden zügiger als die mit Griechenland von statten gehen. Eine erste Finanzspritze von 30 Milliarden Euro soll bereits im Juli ausgezahlt werden. Urpilainen dazu: „Wir haben mittlerweile mehr Erfahrungen und die Gespräche mit Spanien werden einfacher sein als jene mit Griechenland.“

Weitere Beiträge

Tags: , , , , ,